Jetzt gesund und nachhaltig abnehmen

– mit der natürlichen Kraft der Heilpilze zum Wohlfühlgewicht

Steinzeitdiät, „Schlank im Schlaf“, Low-Fat, Low-Carb oder Ananas-Diät: Schlankheitsdiäten gibt es wie Sand am Meer. Aufgrund ihrer häufig starken Einschränkung auf bestimmte Lebensmittelgruppen sind sie jedoch nur in einem zeitlich begrenzten Rahmen und für eher kleinere Fettpölsterchen geeignet. Und nach der Diät wartet mit der Rückkehr zur „normalen“ Kost auch schon der Jo-Jo-Effekt auf seinen Auftritt.

Immer mehr Menschen schleppen dauerhaft die Gesundheit belastende Kilos mit sich herum. Übergewicht stellt ein nicht zu unterschätzendes Gesundheitsrisiko dar. Es kann unter anderem zu Bluthochdruck, weiteren Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes Typ 2, Fettstoffwechselstörungen, Gicht, Thrombosen, Krebserkrankungen, Demenz oder Herzinfarkt führen.

Natürlich und nachhaltig abnehmen

Die Lösung klingt einfach und ist bei allen Experten Konsens: Eine grundlegende Umstellung auf vollwertige, überwiegend oder besser komplett pflanzenbasierte und naturbelassene Ernährung zusammen mit einem regelmäßigen Bewegungsprogramm lässt die Kilos purzeln. Für viele Menschen ist dies jedoch eine Herausforderung, die sie ohne Unterstützung kaum bewältigen können.

Die gute Nachricht ist: Heilpilze – auch Vitalpilze genannt – können durch spezifische Inhaltsstoffe effektiv dazu beitragen, unser individuelles Wohlfühlgewicht zu erreichen und auf Dauer zu halten. Vitalpilze haben sich als ideale Nährstoff-Lieferanten bewährt und sättigen auch weitaus stärker als z.B. Fleisch. Zudem werden Heißhungerattacken verhindert. Sie enthalten kaum Kalorien, aber reichlich Vitamine, Enzyme, Ergosterin, Magnesium, Kalium, Kalzium, Proteine, Ballaststoffe sowie ungesättigte Fettsäuren.

Vitalpilze tragen durch die enthaltenen Enzyme zur Ausleitung der beim Fettabbau freigesetzten Gifte und Eiweißablagerungen bei. Chitin und weitere langkettige Kohlenhydrate verändern die Darmflora und fördern die Schlankmacherbakterien. Das ist bedeutsam zur Vermeidung des Jo-Jo-Effekts. Dies zeigen sowohl Studien als auch die Erfahrungen aus der Naturheilkunde und die langjährigen Anwendungsbeobachtungen des MykoTroph Instituts.

Heilpilze: Kraftvolle Abnehmbegleiter aus der Natur

Der Allround-Pilz zur Unterstützung bei der Gewichtsabnahme ist der Maitake. Er verbessert den Zucker- und Fettstoffwechsel, hilft vor einer gefährlichen Fettleber zu schützen und wirkt sich günstig auf den Blutdruck aus. Zudem kann er die Triglyzeride – das sind Nahrungsfette, die im Fettgewebe als Energiereserve eingelagert werden – senken. Der Heilpilz Cordyceps unterstützt Lunge und Niere, sowie die Psyche und regt die Aktivierung der Mitochondrien an. Dadurch entfaltet er eine vitalisierende Wirkung und motiviert zu körperlicher Aktivität. Beides wirkt sich positiv auf den Kalorienverbrauch aus.

Spezielle Empfehlungen für Apfel- und Birnentypen

Menschen mit Fettkonzentration im Bauchbereich – die sogenannten Apfeltypen – profitieren zusätzlich von der Einnahme des Coprinus comatus. Dieser Heilpilz wird überwiegend gegen Diabetes eingesetzt, hilft aber auch beim Abnehmen. Er unterstützt die Funktion der Bauchspeicheldrüse und fördert die Sättigung. Seine bioaktiven Polysaccharide üben darüber hinaus eine blutzuckersenkende Wirkung aus. Das macht den Coprinus auch für übergewichtige Diabetiker und Menschen mit diabetischer Neigung sehr wertvoll.

„Birnentypen“ – hier ist das Fett überwiegend an Po und Oberschenkeln verteilt – sind mit den Heilpilzen Hericium und Reishi gut beraten. Sie fördern die Darmgesundheit, die Verdauungskraft und Entschlackung, ebenso wie die Regeneration und Entgiftungsleistung der Leber. Zudem unterstützen sie den erholsamen Schlaf und sorgen für starke Nerven. Ergänzend ist der Polyporus für den Birnentyp empfehlenswert. Dieser Heilpilz entlastet das Lymphsystem und fördert in Kombination mit dem Cordyceps die Entgiftung. Cordyceps kann zudem die Fettverbrennung ankurbeln und zusammen mit Reishi das oft verschobene Hormonsystem in die Balance bringen.

Lassen Sie sich beraten!

In der kostenlosen telefonischen Beratung nehmen sich unsere Mykotherapeutinnen gerne Zeit für eine genau auf Ihre Situation abgestimmte Empfehlung zu geeigneten Vitalpilzen und weiteren gesundheitsfördernden Maßnahmen: montags bis freitags von 08:00 bis 18:00 Uhr unter +49 40 334686-300.