Junge Frau telefoniert zufrieden lächelnd mit Blick aus dem Fenster

Jeder Mensch ist einzigartig!

Unser erfahrenes Team berät Sie gerne ausführlich und kostenfrei in allen Fragen rund um Ihre Gesundheit:

Darm und Haut – zwei eng verbundene Organe

23. April 2020
Dr. Dorothee Bös et al.

Die Balance der beiden Organe kann mit Vitalpilzen wirkungsvoll wiederhergestellt werden.

Der Glaube, der Darm sei nur für die Verdauung wichtig, ist auch heute noch weit verbreitet. Seine Aufgaben sind tatsächlich aber viel umfangreicher. So verwundert es viele Patienten mit Hautbeschwerden, wenn sie nach ihrer Verdauung befragt werden.
Der Darm und die Haut erfüllen zum Teil die gleichen Aufgaben, beispielsweise Hormonproduktion, Entgiftung und Schutz vor dem Eindringen krankmachender Faktoren – beide sind also Teil unseres Immunsystems.

Jetzt kostenlose Informationen zum Thema „Darm & Haut“ freischalten

Frauenhände auf der Tastatur eines Laptops - auf dem Bildschirm ist eine Fachinformation zum Thema Darm und Haut zu sehen

Nachdem Sie das ausgefüllte Formular abgesendet haben, können Sie sich die Informationen sofort anschauen und erhalten zusätzlich eine Mail mit Dowloadlink.

Darm und Haut in Balance mit Heilpilzen

Heilpilze, auch bekannt als Vitalpilze oder medizinisch wirksame Pilze, können Darm und Haut wieder ins Gleichgewicht bringen. Von innen heraus regenerieren sie unseren Organismus. Ist dieser fit, zeigt sich das auch äußerlich. Deshalb wirkt sich ein gesundes Darmmilieu positiv auf die Haut aus. Der Darm sollte bei Hauterkrankungen also immer mitbehandelt werden.

Basispilze zur Behandlung von Darmproblemen

Der Vitalpilz Hericium beispielsweise ist sehr hilfreich in der Behandlung von Problemen des Magen-Darm-Traktes. Er wirkt aufbauend und regenerierend auf die Magen- und Darmschleimhaut, beruhigt und reguliert den Verdauungstrakt, hilft bei Sodbrennen und Reflux sowie bei stressbedingten Verdauungsstörungen, da er die Nerven stärkt.

Zusammen mit dem Heilpilz Pleurotus fördert der Hericium die probiotischen Darmbakterien und die Eliminierung der dysbiotischen Darmbakterien. Dies ist besonders wichtig nach der Einnahme von Antibiotika.

SIE HABEN NOCH FRAGEN?

Gerne nehmen wir uns Zeit für Sie. In unserer kostenfreien Beratung beantworten wir ganz individuell und persönlich alle Ihre Gesundheitsfragen unter:

Scroll to Top